Iran

header-iran

Persien – Seidenstraße – Karawansereien! Antike Städte und islamische Kunst. Das Land zwischen Innerasien und Arabien, Indien und Mesopotamien zog schon seit der Antike Reisende in seinen Bann, Marco Polo und sein Vater Niccolo durchquerten auf ihren Handelsexpeditionen nach China das von Mongolen beherrschte Persien. Wissenschaft, Kunst und Handwerk sowie der Reichtum des Safawidenreiches zogen europäische Kaufleute, Diplomaten, Künstler und Wissenschaftler an. Von der persischen Kultur fasziniert waren auch alle Eroberer, von Alexander dem Großen über die muslimischen Araber bis hin zu den Mongolen und Türken. Noch heute assoziiert der Europäer mit Persien eine Märchenhaftigkeit, zahlreiche Karawanen durch unendliche Wüsten ziehend. Die moderne Islamische Republik Iran kennen wir nur aus der politischen Berichterstattung, der Islam bleibt fremd und wirkt abschreckend. Höchste Zeit diesem Land einen Besuch abzustatten und sich ein eigenen Eindruck über Gastfreundschaft, modernem Leben und Sehnsüchten der Jugend zu verschaffen. Über Grenzen und Ideologien hinweg.